Serviceleistungen für interdisziplinäres Lehren & Lernen

Entwicklung interdisziplinärer Lehr- und Lernformen

Die vielschichtigen Herausforderungen unserer Zeit können nur durch die Verbindung von fachlicher Spezialisierung mit interdisziplinären Perspektiven optimal angegangen werden. Verantwortungsvolles Handeln in komplexen Arbeitszusammenhängen verlangt Berufseinsteiger*innen in zunehmendem Maße den "Blick über den Tellerrand" ab. Auch kommunikative Kompetenzen und Teamfähigkeit sind stark gefragt.

Zahlreiche Hochschulstandorte haben auf die gesteigerten Bedarfe von Gesellschaft und Arbeitsmarkt bereits reagiert. In vielen Fällen wurden fachübergreifende Studienangebote eingeführt. Auch an der Hochschule Mannheim ist Interdisziplinarität längst ein zentrales Thema: Das Spektrum überfachlicher Lehr- und Lernformen wird kontinuierlich ausgeweitet.

kompass berät Sie gerne! Sprechen Sie uns an

kompass versteht sich als Dienstleister, der Fakultäten und Einrichtungen der Hochschule Mannheim bei der Entwicklung bedarfsgerechter Lösungen für außer- und überfachliche Studienangebote unterstützt.

kompass verfügt über ein Portfolio bewährter Maßnahmen zur Förderung der Verbindung von fachlicher Spezialisierung mit interdisziplinären Orientierungen der Studierenden. Den Fakultäten kann kompass generische Angebote zur Verfügung stellen oder Sie bei der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen unterstützen. kompass berät Sie bei der Konzeptentwicklung innovativer Lehr- und Lernformen, koordiniert fakultätsübergreifende Kooperationen oder steuert personelle und finanzielle Ressourcen zur Umsetzung erster Implementierungen bei.

Planung, Implementierung, Umsetzung

kompass verfügt über eine umfassende Erfahrung bei der Entwicklung, Implementierung und operativen Durchführung interdisziplinärer Lehr- und Lernformate an der Hochschule Mannheim.

Trainingsprogramm für Tutor*innen

Kleingruppen bilden eine ideale Lehr- und Lernform für die interdisziplinäre Kompetenzentwicklung. Die Teambegleitung durch Tutor*innen setzt eine hochspezialisierte Schulung voraus: das kompass Tutor*innentraining.

Unterstützung durch Partner*innennetzwerk

Im Zuge des intensiven Austausches mit Hochschulen, Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft konnte kompass ein starkes Netzwerk aufbauen. Gemeinsam denken wir Lehre weiter und setzten Verbesserungen um.

Auf Basis dieser Expertise kann kompass den Fakultäten bewährte Module zur außer- und überfachlichen Kompetenzentwicklung anbieten. Die erprobten Maßnahmen lassen sich niederschwellig an die speziellen Anforderungen einzelner Studiengänge anpassen. Alternativ kann das Erfahrungswissen von kompass für die Entwicklung maßgeschneiderter Konzepte eingesetzt werden.

Jedes Semester bildet kompass bis zu neun Tutor*innen aus. Das Coaching basiert auf hochschuldidaktischen Methoden zur Förderung der außer- und überfachlichen Kompetenzentwicklung sowie zur Begleitung interdisziplinärer Teams.
kompass bietet allen Interessierten einen Erfahrungsaustausch über Akquise und Auswahl geeigneter Kandidat*innen sowie über Inhalte und Methoden des Tutor*innentrainings an.

Das Beratungsangebot von kompass greift auf diese engen Kooperationen mit PartnerInnen aus Wissenschaft, Politik und Industrie zurück. Ob ReferentInnen für Fachvorträge, ExpertInnen zur Betreuung studentischer Projekt- und Studienarbeiten oder MultiplikatorInnen für den transdisziplinären Dialog - kompass kann den Fakultäten kompetente AnsprechpartnerInnen vermitteln.

Datengestützte Konzeptentwicklung

Einzelne Maßnahmen und das Gesamtprogramm von kompass werden kontinuierlich evaluiert. Die Prozess- und Programmevaluation basiert auf der Auswertung sozialwissenschaftlich fundierter Fragebögen sowie der systematischen Erhebung von Rückmeldungen der Studierenden.

Fakultätsübergreifende Koordination

Interdisziplinarität in der Hochschullehre baut auf den fachlichen Kompetenzen einzelner Disziplinen auf. Deshalb ist kompass dezentral organisiert. Der Arbeitskreis kompass interdisziplinär bildet die zentrale Schnittstelle zwischen der Lenkungsgruppe und den Fakultäten der Hochschule Mannheim.

Personelle und finanzielle Ressourcen

kompass wird aus dem Fonds Erfolgreich Studieren in Baden-Württemberg (FESt-BW) vom Landesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert. In drei kompetitiven Antragsrunden konnte die Hochschule Mannheim eine Fördersumme von 1.060.000 EUR einwerben.

kompass kann Fakultäten und Einrichtungen der Hochschule Mannheim datengestützt bei der Einführung außer- und überfachlicher Studienangebote beraten. Ob zu Zeitstruktur, Arbeitsaufwand oder Organisation - die Evaluationsbefunde von kompass tragen zur Entwicklung passgenauer Konzepte für jeden Studiengang bei.

Der Arbeitskreis kompass interdisziplinär (AKki) gewährleistet die hohe fachliche Qualität der Maßnahmen. Durch die Beteiligung aller Fakultäten ist gewährleistet, dass außer- und überfachliche Studienangebote passgenau auf die Bedarfe und Anforderungen einzelner Studiengänge abgestimmt sind. Als Teamberater*innen bei der interdisziplinären Projektarbeit stellen die Mitglieder des AKki sicher, dass fachspezifische Besonderheiten bei der Ausgestaltung interdisziplinärer Konzepte Berücksichtigung finden.

Im Rahmen des Förderungsziele kann kompass personelle und finanzielle Ressourcen zur Unterstützung interdisziplinärer Maßnahmen in einzelnen Fakultäten bereitstellen. Insbesondere können Expertise und Mittel für Konzeptentwicklung und erste Durchführungen, Tutor*innen und Lehrbeauftragte sowie Lehr-Lernmaterialien bereitgestellt werden.